15.10.2017 Munich Super Cross

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Berichte

Am Wochenende des 14. und 15. Oktober fand im Olympiapark in München wieder der Munich Super Cross statt. Im Rahmen der Veranstaltung der „Schwalben“ wurde auch dieses Jahr wieder ein Elite-Rennen ausgetragen, das zur Deutschlandcup-Serie gehört. Mit dabei war Alexander Biewald, der hier den RSV Hachinger Tal vertrat. Das Wetter war sonnig bei 20 Grad Celsius, was eigentlich ein untypisches Crosswetter ist. Die Strecke war somit in einem sehr guten Zustand, wenn auch der Kurs sehr anspruchsvoll gestaltet wurde. So gab es viele enge Kurven wie auch viele steile Rampen. Trotz gutem Wetter und viel Publikum hatte Alexander an diesem Wochenende ein wenig Pech. Schon am Start gab es vor ihm einen Sturz, der den ersten Startern ermöglichte ein großes Loch zu reißen. Natürlich standen vorne die stärksten Fahrer Deutschlands und es war sowieso klar das Alexander vorne nicht mitfahren konnte. Doch leider sprang ihm in der ersten Runde nach der dem zweiten Hindernis die Kette herunter und er verlor mehrere Plätze. Einige Ränge konnte er wieder gutmachen, auch dank der beiden Vereinsmitglieder Rudi und Icke, die ihn an der Strecke anfeuerten. Am Ende landete er auf dem 40. Platz von 51 Startern. Alexander war nach dem Rennen völlig am Ende, war aber mit seinem Ergebnis insgesamt zufrieden.