27.08.2017 Ironman 70.3 in Zell am See

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Berichte

Mirko Breitenstein ist radeln nicht genug: er ging für den RSV beim Ironman 70.3 in Zell am See an den Start. Über 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und dem Halbmarathon im Laufen benötigte er 6:00:25 h (Schwimmen: 44:10 min, Radfahren: 2:54:57 h, Laufen: 2:08:43 h) und belegte damit den 199ten Platz der AK M40 (1191 Herren gesamt).

Mirko meinte danach: „Es war ein super toller Event. Bei bestem Wetter, fast ein bisschen zu heiß ging es für mich um 11:30 los . Geschwommen wurde im Zeller See und die meisten Teilnehmer im Neoprenanzug wie ich auch. Danach ging es auf eine herausfordernde Radstrecke ( Europas schwierigste 70.3 Strecke mit guten 1250hm ) . Aber da fühlte ich mich als Rennradfahrer natürlich am wohlsten und konnte einige Plätze gut machen . Der nun im Anschluss folgende Halbmarathon führte entlang des wunderschönen Zeller Sees . Nachdem die Beine nun immer schwerer wurden hieß es jetzt Zähne zusammenbeißen. Nach gut 6 Stunden hatte ich es dann endlich geschafft. Erschöpft aber glücklich durfte ich nun meine Finisher-Medaille in Empfang nehmen. Es war bestimmt nicht mein letzter Triathlon…“

Wir gratulieren!