18.06.2017 eldoRADo KidsCup in Bad Häring: starke Resultate auf dem Wurzeltrail

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Berichte

8 Starter des RSV Hachinger Tals machten sich am Sonntag auf den Weg ins österreichische Bad Häring und kehrten mit 3 Podiumsplätzen heim. Im Vergleich zu der Matschschlacht des Vorjahres waren die Trails dieses Jahr trocken und es war daher nicht verwunderlich das insgesamt 127 Teilnehmer in den verschiedenen Klassen am Start waren.

Die Strecke der U7 war im Prinzip ein Bergrennen auf Asphalt mit „Tour de France“ Feeling im Zielbereich. Ada Newman überfuhr als zweite die Ziellinie (Platz 2, U7w). Erwähnenswert ist, dass ihr jüngerer Bruder Stefan Newman dieselbe Bergstrecke auf einem Singlespeed Rad bezwang (Platz 9, U7m).

Ab der U9 waren die Strecken anspruchsvoller und fast ausschließlich in einem Waldgebiet. Der Nachwuchs des RSV Hachinger Tal war begeistert zeigen zu können, wie er mit bockigen Wurzeltrails, tiefen Bachdurchquerungen, knackigen Steigungen und rutschigen Abfahrten umgehen kann.

Joachim Newman fuhr vom Start weg im Spitzentrio mit, versuchte konsequent die Führung zu übernehmen und überquerte das Ziel auf dem zweiten Platz in der U9m. Beatrix Attelmann wollte ihren Erfolg von Penzberg wiederholen und führte das Rennen der U9w bis zur letzten Steigung. Couragiert konterte sie die Attacke, musste sich am Ende um eine Radlänge geschlagen geben und war doch mit ihrem zweiten Platz sehr zufrieden.

In den U11 und U13 fuhren Harriet Attelmann (Platz 8, U11w), Luis (Platz 19, U11m) und Leonard Dietrich (Platz 20, U13m) im Trikot des RSV Hachinger Tal und präsentierten mit ihren Platzierungen gegen sehr starke Konkurrenz eine tolle Leistung auf einer wirklich technisch anspruchsvollen Strecke.